HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD044264 (letzte Änderungen: 15. März 2012, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Septumia(!) / C(ai) l(iberta) Secunda / v(iva) s(ibi) f(ecit) h(oc) m(onumentum) h(eredem?) n(on) s(equetur)
Majuskeln: SEPTVMIA
C L SECVNDA
V S F H M H N S
Datierung:1 n. Chr. – 100 n. Chr.
Literatur Hilfe:IRC 3, 083; pl. 32, 83.
CIL 02, 04984.
CIL 02, 05871.
CIL 02, 06182.
CIL 02, 06182 add. p. 1027.
ILER 3703.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzHispania citerior
Land Spanien
Fundort antik Emporiae
Fundort modernEmpúries    (Umkreissuche)
Fundstelle Ampurias
Region modernCataluña
AufbewahrungMadrid, Mus. Arq. Nac.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
Höhe(20) cm
Breite(20) cm
Tiefe(2.5) cm
Buchstabenhöhe2.7-8 cm
Personen
Person 1Name: Septumia(!) C.l. Secunda
praenomen:
nomen: Septumia (= Septimia)
cognomen: Secunda
Geschlecht: weiblich
Status:Freigelassene
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD044264
EDH Geo-ID9915
Pleiades ID246382 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/231255
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-05600334
HispEpOl: http://eda-bea.es/pub/record_card_1.php?rec=11799
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen15. März 2012
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum