HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD042422 (letzte Änderungen: 3. April 2014, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Tu viator qui tr//ansis rest(a) leg(e) tit(ulum) o/biter le(ge) et rep(ete) s(it) D(is) M(anibus) t(uis) / t(erra) l(evis)(?) P(ublius) Val(erius) Tzita qui et Vi/talis vet(eranus) et Florenti/us filius mil(es) et Vitalis / fil(ius) mil(es) Tzita pater / posuit Laurentzio(!) / [f]ilio suo carissim[o]
Majuskeln: TV VIATOR QVI TR

ANSIS REST LEG TIT O
BITER LE ET REP S D M T
T L P VAL TZITA QVI ET VI
TALIS VET ET FLORENTI
VS FILIVS MIL ET VITALIS
FIL MIL TZITA PATER
POSVIT LAVRENTZIO
[ ]ILIO SVO CARISSIM[ ]
Datierung:271 n. Chr. – 330 n. Chr.
Literatur Hilfe:S. Conrad, Die Grabstelen aus Moesia inferior. Untersuchungen zu Chronologie, Typologie und Ikonographie (Leipzig 2004) 260, Nr. 504; Taf. 72, 3.
CIL 03, 12396. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
ILBulg 150; tab. 27, 150.
V. Beševliev, Spätgriechische und spätlateinische Inschriften aus Bulgarien (Berlin 1964) 31-32, Nr. 46. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzMoesia inferior
Land Bulgarien
Fundort antik Municipium Montanensium, bei
Fundort modern Červen Brjag
FundstelleGlava, Friedhof    (Umkreissuche)
Region modernPleven
AufbewahrungSofija, Nac. Arh. Muz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(115) cm
Breite100 cm
Tiefe35 cm
Buchstabenhöhe5-7 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Oberhalb des Inschriftfeldes Dreiecksgiebel mit Rosette; Z. 1 befindet sich innerhalb des Giebels. Z. 4 (Anfang): Buchstabe L unsicher, vielleicht LP-Ligatur. (B): CIL III; Beševliev: Leseabweichung.
Personen
Person 1Name: P. Val. Tzita qui et Vitalis
praenomen:
nomen: Valerius*
cognomen: Tzita
supernomen: qui et Vitalis
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Florentius
praenomen:
nomen:
cognomen: Florentius
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 3Name: Vitalis
praenomen:
nomen:
cognomen: Vitalis
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 4Name: Laurentzio(!)
praenomen:
nomen:
cognomen: Laurentzius (= Laurentius)
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD042422
EDH Geo-ID14298
Pleiades ID207293 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/191564
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-29900563
PHI: http://epigraphy.packhum.org/text/167576
http://epigraphy.packhum.org/text/166896
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen3. April 2014
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum