HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD042378 (letzte Änderungen: 4. März 2014, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Bedaio Aug(usto) / P(ublius) Domitius / Flaccus / et Q(uintus) Lucret(ius) / Optatus / IIvir(i) / [P]ompeiano / [et Avi]to co(n)s(ulibus)
Majuskeln: BEDAIO AVG
P DOMITIVS
FLACCVS
ET Q LVCRET
OPTATVS
IIVIR
[ ]OMPEIANO
[ ]TO COS
Datierung:209 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 11777.
W. Hameter, Die norischen Inschriften Bayerns (Diss. Wien 1992) 68-69, Nr. 46; Zeichnung.
A. Obermayr, Römersteine zwischen Inn und Salzach (Freilassing 1974) 50-51.
R. Wedenig, Epigraphische Quellen zur städtischen Administration in Noricum (Klagenfurt 1997) 175-176, Nr. I 16.
M. Hainzmann, in: M. G. Angeli Bertinelli - A. Donati (Hrsg.), Misurare il tempo, misurare lo spazio. Atti del Colloquio AIEGL, Borghesi 2005 (Faenza 2006) 473, Nr. 4. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2006.
C.M. Hutter, Iuvavum. Alltag im römischen Salzburg (Salzburg 2012) 129-131; Foto.
ILS 4854.
IBR 014; tab. 2, 14.
ILLPRON 1504.
PIR (2. Aufl.) H 36.
PIR (2. Aufl.) P 568.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzNoricum
Land Deutschland
Fundort antik Iuvavum, bei
Fundort modern Chieming
FundstelleS. Peter, ehemalige Pfarrkirche, Hochaltar, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1882
AufbewahrungChieming, Mariä Himmelfahrt, Pfarrkirche, vermauert
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(72) cm
Breite35 cm
Buchstabenhöhe4.0-1.0 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Oberer Teil eines Weihealtares. Datierung erfolgt aufgrund der Nennung der Konsuln. Material nach IBR: sogenannnter Untersberger Marmor. (B): Hainzmann: Z. 3: [P(ubli) f(ilius?] Flaccus.
Personen
Person 1Name: P. Domitius Flaccus
praenomen: P.
nomen: Domitius
cognomen: Flaccus
Geschlecht: männlich
Status:Dekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Person 2Name: Q. Lucret. Optatus
praenomen: Q.
nomen: Lucretius*
cognomen: Optatus
Geschlecht: männlich
Status:Dekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Person 3Name: [P]ompeiano
praenomen:
nomen:
cognomen: Pompeianus+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 4Name: [Avi]to
praenomen:
nomen:
cognomen: Avitus+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD042378
EDH Geo-ID16794
Pleiades ID187432 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/215418
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-14600241
LUPA: http://lupa.at/6709
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung209 AD: L. Aurelius Commodus Pompeianus / Q. Hedius Lollianus Plautius Avitus  –  https://godot.date/id/WbsPaZkBmsoCtQf6Adi74J
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen4. März 2014
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum