HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD038142 (letzte Änderungen: 23. November 2016, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Aur(elius) Ian/uarius t(ribunus?) / Bat(avorum?) v(ir) p(erfectissimus) dux / p(ro) s(alute) s(ua) v(otum) m(erito) l(ibens) s(olvit) // dd(ominis) nn(ostris) VIII et VII Augg(ustis) co(n)ss(ulibus) / die Id(uum) Iul(iarum)
Majuskeln: I O M
AVR IAN
VARIVS T
BAT V P DVX
P S S V M L S

DD NN VIII ET VII AVGG COSS
DIE ID IVL
Datierung:15. Juli 303 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 10981.
RIU 0699; Abb. 699 (Foto u. Zeichnung).
M. Nagy, Guide to the archaeological exhibitions in the Hungarian National Museum. Roman stones. Lapidarium (Budapest 2012) 162-163, Nr. 180; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Ungarn
Fundort antik Brigetio
Fundort modern Komárom
FundstelleSzőny - Halom, Hügel, zwischen    (Umkreissuche)
Region modernKomárom-Esztergom megye
AufbewahrungBudapest, Magyar Nemzeti Múz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe110 cm
Breite55 cm
Tiefe38 cm
Buchstabenhöhe8.4-2.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Z. 6 u. 7 befinden sich auf der crepido. (B): Nagy: Z. 3/4: II / aet(ia)
Personen
Person 1Name: Aur. Ianuarius
praenomen:
nomen: Aurelius*
cognomen: Ianuarius
Geschlecht: männlich
Status:Ritterstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD038142
EDH Geo-ID17878
Pleiades ID197180 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/196504
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-29000422
LUPA: http://lupa.at/8953
Historische Periode(n)Tetrarchie (284 n. Chr. - 313 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Spätantike (284 n. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen23. November 2016
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum