HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD037046 (letzte Änderungen: 30. Mai 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) // [------
Majuskeln: D M

[
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06508.
E. Wagner, Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Grossherzogtum Baden 2. Das Badische Unterland (Tübingen 1911) 417; Abb. 325.
É. Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine (Paris - Brussel 1931) 151-152, Nr. 230; Foto.
RSO 208.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 177, Nr. 277.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Ulpia Sueborum Nicrensium)
Fundort modern Mudau
FundstelleSchlossau, Lager, bei    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1848
AufbewahrungKarlsruhe, Badisches Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(79) cm
Breite(81) cm
Tiefe24 cm
Buchstabenhöhe10 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Nur der giebelförmige obere Teil erhalten; unterhalb von Z. 1 Totenmahlrelief.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD037046
EDH Geo-ID8835
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211154
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000532
LUPA: http://lupa.at/25686
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. Mai 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum