HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036950 (letzte Änderungen: 15. November 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Sicna Cr/ispini f(ilia) / vix(it) an(nos) XL / Proc(ulus?) mar(itus) m(erenti) f(ecit)
Majuskeln: SICNA CR
ISPINI F
VIX AN XL
PROC MAR M F
Datierung:71 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 11896.
IBR 188; tab. 26, 188.
F. Haug - G. Sixt, Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs (Stuttgart 1900) 4-5, Nr. 4.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernWolpertswende    (Umkreissuche)
Fundstelle Mochenwangen, Hof Steinhausen, bei
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1866
AufbewahrungStuttgart, Württ. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialMarmor, weiß
Höhe31 cm
Breite38 cm
Tiefe5 cm
Buchstabenhöhe4.6-3.7 cm
Dekorvorhanden
Personen
Person 1Name: Sicna Crispini f.
praenomen:
nomen:
cognomen: Sicna
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Crispini
praenomen:
nomen:
cognomen: Crispinus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Proc.
praenomen:
nomen:
cognomen: Proculus*?
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036950
EDH Geo-ID18790
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216659
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30500951
LUPA: http://lupa.at/7403
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen15. November 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum