HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036592 (letzte Änderungen: 12. Dezember 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:In [h(onorem) d(omus) d(ivinae)] / Ma[rti? ---] / C[---] / et[ ---] / RI[---] / T[---] / p[osu---?]
Majuskeln: IN [ ]
MA[ ]
C[ ]
ET[ ]
RI[ ]
T[ ]
P[ ]
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Nesselhauf - H. Lieb, BRGK 40, 1959, 173, Nr. 132.
RSO 175; Taf. 7, 175.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Alisinensium)
Fundort modern Bad Wimpfen
FundstelleStadtkirche, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1954
AufbewahrungBad Wimpfen, Rathaus
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerEhren-/Grab-/Votivsäule
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(60) cm
Breite(20) cm
Tiefe(24) cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Viergötterstein einer Jupitergigantensäule
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036592
EDH Geo-ID31461
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/210871
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10900362
LUPA: http://lupa.at/7334
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen12. Dezember 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum