HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036455 (letzte Änderungen: 2. November 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Mercurio [Cimb(rio)?] / basem cum [signo] / L(ucius) Candidiu[s Mer]/cator d(ecurio) c(ivium) [c(ivitatis) S(ueborum) N(icrensium)] / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Majuskeln: MERCVRIO [ ]
BASEM CVM [ ]
L CANDIDIV[ ]
CATOR D C [ ]
V S L L M
Datierung:101 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06399.
RSO 137.
E. Wagner, Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Grossherzogtum Baden 2. Das Badische Unterland (Tübingen 1911) 271-272.
CIL 13, 4, p. 96 s. n. 6399.
W. Brambach, Corpus inscriptionum Rhenanarum (Elberfeld 1867) 314, Nr. 1703; Zeichnung.
F. Haug, Die römischen Denksteine des Grossherzoglichen Antiquariums in Mannheim (Konstanz 1877) 20-21, Nr. 14.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Ulpia Sueborum Nicrensium)
Fundort modern Heidelberg
FundstelleHandschuhsheim, Heiligenberg, Michaelskloster, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1534
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus., Depot
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatuenbasis
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(61) cm
Breite(61) cm
Tiefe26 cm
Buchstabenhöhe7.3-6.3 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Allseitig abgearbeitet. Vermutlich früher Teil einer Statuenbasis. Die Bruchkante verläuft oben durch das obere Fünftel von Z.1, möglicherweise ist davor noch In h(onorem) d(omus) d(ivinae) zu ergänzen.
Personen
Person 1Name: L. Candidiu[s Mer]cator
praenomen: L.
nomen: Candidius+
cognomen: Mercator+
Geschlecht: männlich
Status:Dekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036455
EDH Geo-ID31257
Pleiades ID118813 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/210739
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000413
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen2. November 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum