HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD033492 (letzte Änderungen: 16. Januar 2012) copy to clipboard
Transkription:Διὶ Ἡλίωι Σαράπιδι Εἴσιδι / Μυριωνύμωι καὶ τοῖς συννάοις / θεοῖς // L(ucius) Minicius Natalis co(n)s(ul) / proco(n)s(ul) provinciae / Africae augur leg(atus) / Aug(usti) pr(o) pr(aetore) Moesiae / inferioris / curator operum publicorum / et aedium sacrarum
Majuskeln: ΔΙΙ ΗΛΙΩΙ ΣΑΡΑΠΙΔΙ ΕΙΣΙΔΙ
ΜΥΡΙΩΝΥΜΩΙ ΚΑΙ ΤΟΙΣ ΣΥΝΝΑΟΙΣ
ΘΕΟΙΣ

L MINICIVS NATALIS COS
PROCOS PROVINCIAE
AFRICAE AVGVR LEG
AVG PR PR MOESIAE
INFERIORIS
CVRATOR OPERVM PVBLICORVM
ET AEDIVM SACRARVM
Literatur Hilfe:AE 1904, 0183.
AE 1905, p. 14 s. n. 48.
B.E. Thomasson, Fasti Africani. Senatorische und ritterliche Amtsträger in den römischen Provinzen Nordafrikas von Augustus bis Diokletian (Stockholm 1996) 61, Nr. 74b.
Fundumstände / Aufbewahrung
Italische RegionLatium et Campania (Regio I)
Land Italien
Fundort antik Minturnae
Fundort modernMinturno    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernLatina
Inschriftengattung / Sprache
Sprachegriechisch-lateinisch
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD033492
EDH Geo-ID11893
Pleiades ID438787 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/249750
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-16600474
EDR: http://www.edr-edr.it/edr_programmi/res_complex_comune.php?do=book&id_nr=EDR072014
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen16. Januar 2012
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum