HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD032949 (letzte Änderungen: 4. März 2015, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / M(arcus) Ulp(ius) / Placidinu[s] / b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) / II Silanis / co(n)s(ulibus) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Majuskeln: I O M
M VLP
PLACIDINV[ ]
BF COS
II SILANIS
COS
V S L M
Datierung:189 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1901, 0239. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 15188.
AIJ 454; Foto.
J. Brunšmid, VHAD 3, 1898/99, 203; sl. 100. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1901.
E. Schallmayer - K. Eibl - J. Ott - G. Preuß - E. Wittkopf, Der römische Weihebezirk von Osterburken 1 (Stuttgart 1990) 238-239, Nr. 284; Foto.
PIR (2. Aufl.) S 600
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Kroatien
Fundort antik 
Fundort modern Krapina
FundstelleMihaljekov Jarek    (Umkreissuche)
Region modernKrapinsko-zagorska županija
Fundjahr1895
AufbewahrungZagreb, Arh. Muz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe156 cm
Breite63 cm
Tiefe35 cm
Buchstabenhöhe6 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  In zwei Teile gebrochen; Oberfläche teilweise stark verwittert. (B): Brunšmid; AE 1901: Z. 3: Placidinus; Z. 5/6: Ti(beri) Silani / co(n)s(ularis).
Personen
Person 1Name: M. Ulp. Placidinu[s]
praenomen: M.
nomen: Ulpius*
cognomen: Placidinus+
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Silanis
praenomen:
nomen:
cognomen: Silanus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Silanis
praenomen:
nomen:
cognomen: Silanus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD032949
EDH Geo-ID17856
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/196183
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30301325
LUPA: http://lupa.at/11534
Historische Periode(n)Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung189 AD: Dulius Silanus / Q. Servilius Silanus  –  https://godot.date/id/XqvtQAV8mYBkwUW4PZLKcX
(weitere Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen4. März 2015
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum