HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD028965 (letzte Änderungen: 16. Oktober 2018, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:------ pro se et] / su[i]s v(otum) [s(olvit)] l(ibens) m(erito) / Albino et Aemili(a)n(o) / co(n)s(ulibus)
Majuskeln: ]
SV[ ]S V [ ] L M
ALBINO ET AEMILIN
COS
Datierung:206 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1911, 0159.
PIR (2. Aufl.) N 238.
PIR (2. Aufl.) F 528.
CIL 13, 11998.
H. Lehner, Die antiken Steindenkmäler des Provinzialmuseums in Bonn (Bonn 1918) 137, Nr. 292; Zeichnung.
H. Lehner, BJ 119, 1910, 312. - AE 1911.
F. Biller, Kultische Zentren und Matronenverehrung in der südlichen Germania inferior (Rahden 2010) 43, Nr. IV.1.1.3.p.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania inferior
Land Deutschland
Fundort antik Marcomagus
Fundort modern Nettersheim
FundstelleMatronenheiligtum ('Görresburg')    (Umkreissuche)
Region modernNordrhein-Westfalen
Fundjahr1909
AufbewahrungBonn, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandsteine
Höhe(25) cm
Breite(60) cm
Tiefe(30) cm
Dekorvorhanden
Personen
Person 1Name: [---]
praenomen: [-]?
nomen: [---]
cognomen: [---]
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Albino
praenomen:
nomen:
cognomen: Albinus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Aemilin.
praenomen:
nomen:
cognomen: Aemilianus*
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD028965
EDH Geo-ID31192
Pleiades ID109013 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/209378
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12800018
Historische Periode(n)Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung206 AD: P. Tullius Marsus (suff.; attested 10 December) / M. Caelius Faustinus (suff.)  –  https://godot.date/id/uhM5saquUDHkLgDSe9mgKk
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen16. Oktober 2018
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum