HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD028959 (letzte Änderungen: 16. Oktober 2018, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:Matribus Auf(a)nis / Nepotinius / Nepotianus / b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) pro se et / suis v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito) / Albino et Maxi//mo co(n)s(ulibus)
Majuskeln: MATRIBVS AVFNIS
NEPOTINIVS
NEPOTIANVS
BF COS PRO SE ET
SVIS V S L M
ALBINO ET MAXI

MO COS
Datierung:227 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1911, 0157.
CIL 13, 11988.
E. Schallmayer - K. Eibl - J. Ott - G. Preuß - E. Wittkopf, Der römische Weihebezirk von Osterburken 1 (Stuttgart 1990) 74, Nr. 78.
PIR (2. Aufl.) L 56.
PIR (2. Aufl.) N 235.
H. Lehner, Die antiken Steindenkmäler des Provinzialmuseums in Bonn (Bonn 1918) 133-134, Nr. 282; Zeichnung.
H. Lehner, BJ 119, 1910, 310-311. - AE 1911.
F. Biller, Kultische Zentren und Matronenverehrung in der südlichen Germania inferior (Rahden 2010) 43, Nr. IV.1.1.3.i.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania inferior
Land Deutschland
Fundort antik Marcomagus
Fundort modern Nettersheim
FundstelleMatronenheiligtum ('Görresburg')    (Umkreissuche)
Region modernNordrhein-Westfalen
Fundjahr1909
AufbewahrungBonn, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerRelief
MaterialSandsteine
Höhe(51) cm
Breite(57) cm
Tiefe24 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Ädikula mit Resten einer Darstellung der drei sitzenden Matronen.
Personen
Person 1Name: Nepotinius Nepotianus
praenomen:
nomen: Nepotinius
cognomen: Nepotianus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD028959
EDH Geo-ID31192
Pleiades ID109013 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209376
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12800008
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung227 AD: M. Nummius Senecio Albinus / M. Laelius Fulvius Maximus Aemilianus  –  https://godot.date/id/Vpz3uz8qmKAFvchdJwbcSB
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen16. Oktober 2018
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum