HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD027709 (letzte Änderungen: 15. Mai 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Hic [q]ui<e>scetUIISCET in pace matro/na n[o]mene(!) Remic/o simul cum / filis suis Duccioni et Der/sto Dadilo [cu]m filiis s{i}uis / tetulu(m)(!) posuerunt
Majuskeln: HIC [ ]VIISCET IN PACE MATRO
NA N[ ]MENE REMIC
O SIMVL CVM
FILIS SVIS DVCCIONI ET DER
STO DADILO [ ]M FILIIS SIVIS
TETVLV POSVERVNT
Datierung:401 n. Chr. – 600 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1921, 0049. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1921, p. 16 s. n. 49.
E. Anthes, Germania 2, 1918, 25-28; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar- AE 1921.
S. Feist, Germania 3, 1919, 48-52. - AE 1921.
H. Finke, BRGK 17, 1927, 61-62, Nr. 188. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
ILCV 3593. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, Die frühchristlichen Inschriften des Mittelrheingebietes (Mainz 1971) 168-171; Zeichnung. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
C. Kessel, MZ 113, 2018, 109-110, Nr. 89; Abb. 95.
RSOR 084.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Riedstadt
FundstelleGoddelau, Galgengewann, Gerichtsstätte am Holen Galgen, bei    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahrvor 1918
AufbewahrungDarmstadt?
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerPlatte
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe65 cm
Breite54 cm
Tiefe17 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / SonstigesZeilenlinien
Historisch relevante Hinweise
ReligionJudentum/Christentum
Kommentar
  Zwei aneinanderpassende Bruchstücke erhalten. Unterhalb der Inschrift von Tauben flankiertes Staurogramm, darüber Vase. Paläographie: Vorkarolingische Kapitalis I. Z. 4/5 von anderer Hand als der Rest der Inschrift. Die Vertiefung auf der Vorderseite ist bereits antik. (B): Z. 4: AE 1921: f[i]liis su[i]s; Anthes; ILCV: f(i)liis su[i]s; Boppert: fili[i]s su[i]s; Finke: su[i]s.
Personen
Person 1Name: Remico
praenomen:
nomen:
cognomen: Remico
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Duccioni
praenomen:
nomen:
cognomen: Duccio
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Dersto
praenomen:
nomen:
cognomen: Dersto
Geschlecht: männlich
Person 4Name: Dadilo
praenomen:
nomen:
cognomen:
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD027709
EDH Geo-ID8091
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/210547
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-16201218
Historische Periode(n)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen15. Mai 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum