HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD024156 (letzte Änderungen: 2. August 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:|(centuria) Murrae Marci // |(centuria) Flori M(arci) Iuli Celeris // Leg(ionis) IIII |(centuria) Rufini // |(centuria) Flavi Aper(!) // |(centuria) Flori Iuli
Majuskeln: | MVRRAE MARCI

| FLORI M IVLI CELERIS

LEG IIII | RVFINI

| FLAVI APER

| FLORI IVLI
Datierung:1 n. Chr. – 50 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1933, 0259.
AE 2010, 1067.
C.F.A. Schaeffer, Le casque romain de Drusenheim (Haguenau 1932) 3-6. 17-25; pl. 1 u. 2; fig. 12 u. 22 (Zeichnungen). - AE 1933.
B. Schnitzler, in: B. Schnitzler - G. Kuhnle (Hrsg.), Strasbourg-Argentorate. Un camp légionnaire sur le Rhin (Ier au IVe siècle après J.-C.) (Strasbourg 2010) 92; Foto. - AE 2010.
A. Bongartz, Studien zu römischen Helmen: Untersuchungen zu den Funden römischer Infanterie- und Kavalleriehelme vom Ende der Republik bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. (Diss. Köln 2013) 160, Nr. I 62. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
(o. Autor), in: P. Flotté u. a., Le Bas-Rhin, Carte Archéologique de la Gaule 67, 1 (Paris 2000) 258.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik (Civitas Tribocorum)
Fundort modern Drusenheim
FundstelleAvenue Jean Moulin - Rue Goethe, zwischen, Kasernenberg    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1900
AufbewahrungHaguenau, Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum militare
MaterialBronze
Höhe20.5 cm
Breite31.5 cm
Tiefe31.5 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgepunzt
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Gut erhaltener Infanteriehelm Typ Hagenau Die Inschriften befinden sich auf dem Nackenschirm, Text 1, 2 und 3 mittig untereinander angeordnet, Text 4 am linken hinteren Rand, Text 5 rechts hinten mittig am Rand. E in Text 3 mit zwei senkrechten Hasten wiedegegeben. Schreibtechnik: gepunzt. (B): Bongartz: Text 4 nicht gelesen. Schnitzler: keine Wiedergabe der Inschrift.
Personen
Person 1Name: Murrae
praenomen:
nomen:
cognomen: Murra
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Marci
praenomen:
nomen:
cognomen: Marcus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 3Name: Flori
praenomen:
nomen:
cognomen: Florus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 4Name: M. Iuli Celeris
praenomen: M.
nomen: Iulius
cognomen: Celeris
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 5Name: Rufini
praenomen:
nomen:
cognomen: Rufinus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 6Name: Flavi
praenomen:
nomen:
cognomen: Flavus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 7Name: Aper(!)
praenomen:
nomen:
cognomen: Aper
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 8Name: Flori
praenomen:
nomen:
cognomen: Florus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 9Name: Iuli
praenomen:
nomen:
cognomen: Iulus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD024156
EDH Geo-ID9030
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/210431
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-16100259
Historische Periode(n)Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. August 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum