HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD023714 (letzte Änderungen: 15. Mai 2019) copy to clipboard
Transkription:Deo / Mercur(io) / Cisso(nio) L(ucius) C(---) / Patern(us) / ex voto
Majuskeln: DEO
MERCVR
CISSO L C
PATERN
EX VOTO
Datierung:131 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1907, 0146.
AE 2015, 0973.
CIL 13, 11476.
G. Walser, Römische Inschriften in der Schweiz 1 (Bern 1979) 214-215, Nr. 102; Foto.
R. Frei-Stolba - A. Bielmann, Musée Romain d'Avenches. Les inscriptions. Textes, traduction et commentaire (Lausanne 1996) 90-92, Nr. 26.
S. Oelschig, Kaleidoskop der Epigraphik. Katalog und Rekonstruktion der römischen Steininschriften von Avenches/Aventicum (Avenches 2009) Nr. 7168; Zeichnung.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Schweiz
Fundort antik Aventicum (Civitas Helvetiorum)
Fundort modernAvenches    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernCanton de Vaud
Fundjahr1905
AufbewahrungAvenches, Mus. Rom.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe41.3 cm
Breite22.5 cm
Tiefe16.2 cm
Buchstabenhöhe2.5-2.1 cm
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD023714
EDH Geo-ID7932
Pleiades ID177495 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/210390
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12200140
LUPA: http://lupa.at/8687
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen15. Mai 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum