HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD022784 (letzte Änderungen: 27. Mai 2014, Cowey) copy to clipboard
Transkription:Μενεκράτης καὶ Σώπατρος Θηβαῖοι ἐποίησαν // M(arcum) Minucium Q(uinti) f(ilium) Rufum / imperatorem Galleis / Scordisteis et Besseis / [devictei]s [ob me]rita [Apolline]i de[di]/[c]avit populus Delphius
Majuskeln: ΜΕΝΕΚΡΑΤΗΣ ΚΑΙ ΣΩΠΑΤΡΟΣ ΘΗΒΑΙΟΙ ΕΠΟΙΗΣΑΝ

M MINVCIVM Q F RVFVM
IMPERATOREM GALLEIS
SCORDISTEIS ET BESSEIS
[ ]S [ ]RITA [ ]I DE[ ]
[ ]AVIT POPVLVS DELPHIVS
Datierung:130 v. Chr. – 100 v. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1897, 0088. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
P. Perdrizet, BCH 20, 1896, 482-484. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1897.
AE 1911, 0014. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
É. Bourguet, BCH 35, 1911, 171-176. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1911.
CIL 03, 14203, 23. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 01 (2. Aufl.) 02, 00692. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
SIG (3. Aufl.) 710 B-C. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
ILS 8887. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1967, 0453.
C. Vatin, BCH 91, 1967, 401-407; fig. 1; fig. 2 (Zeichnung). - AE 1967.
M. Šašel Kos, Inscriptiones Latinae in Graecia repertae. Additamenta ad CIL III (Faenza 1979) 66, Nr. 153.
ILLRP 0337. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzAchaia
Land Griechenland
Fundort antik Delphi
Fundort modernDelphi    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernStereá Elláda
Fundjahrvor 1896
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungEhreninschrift
Sprachegriechisch-lateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatuenbasis
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe89 cm
Breite63.2 cm
Tiefe148 cm
Buchstabenhöhe0.9-2.8 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Nicht zugehörig zu http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD065139, wie in CIL 01 (2. Aufl.) 02, 00692 vermerkt. Vatin und Bousquet bestätigen, daß es sich um zwei unterschiedliche Inschriften handelt. Unterhalb der lateinischen Inschrift stehen zwei griechische Dekrete, die zwei griechische Privatpersonen betreffen. Die Maße der Plinthe (Inv. 1746) sind: Breite: 64. Reiterstatuenbasis? (B): ILLRP hat in Z. 4 [reliqueisque Thraecibus] vor [devictei]s.
Personen
Person 1Name: Μενεκράτης καὶ Σώπατρος Θηβαῖοι
praenomen:
nomen:
cognomen: Μενεκράτης
origo: Θηβαῖοι
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Μενεκράτης καὶ Σώπατρος Θηβαῖοι
praenomen:
nomen:
cognomen: Σώπατρος
origo: Θηβαῖοι
Geschlecht: männlich
Person 3Name: M. Minucium Q.f. Rufum / [Μάαρκον Μι]νύκιον Κο[ίντου υἱὸν Ῥο]ῦφον
praenomen: M. / Μ.+
nomen: Minucius / Μινύκιος+
cognomen: Rufus / Ῥοῦφος+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD022784
EDH Geo-ID22
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/177141
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-24900080
Historische Periode(n)Republikanische Zeit (509 v. Chr. - 27 v. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Spätrepublikanisch (146 v. Chr. - 27 v. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen27. Mai 2014
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum