HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD022135 (letzte Änderungen: 25. Juli 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) // c(ives) R(omani) et Lai consistentes / vico Secundini po/suerunt pro salu/te Imperatoris M(arci) / Aur(eli) [[A[nton]ini]] Pii Fe/licis Au[g(usti)] cur(am) age[n]/tibus magg(istris) Fl(avio) Valen/te et Valerio Gogenis / Imp(eratore) domino n(ostro) [[[Ant]]]/[[[onino]]] Aug(usto) III et Vale/rio Comazon(t)e / con[s(ulibus)]
Majuskeln: I O M

C R ET LAI CONSISTENTES
VICO SECVNDINI PO
SVERVNT PRO SALV
TE IMPERATORIS M
AVR [[A[ ]INI]] PII FE
LICIS AV[ ] CVR AGE[ ]
TIBVS MAGG FL VALEN
TE ET VALERIO GOGENIS
IMP DOMINO N [[[ ]]]
[[[ ]]] AVG III ET VALE
RIO COMAZONE
CON[ ]
Datierung:220 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1950, 0238. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
IScM 1, 345; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
S. Lambrino, in: J. Marouzeau (Hrsg.), Mélanges de philologie, de littérature et d'histoire anciennes offerts à J. Marouzeau (Paris 1948) 323, Nr. 10; fig. 2 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1950.
PIR (2. Aufl.) V 59.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzMoesia inferior
Land Rumänien
Fundort antik Istrus
Fundort modern Istria
Fundstellespätantike Festung, Mauer, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernConstanța
Fundjahrvor 1926
AufbewahrungIstria
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatuenbasis?
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe133 cm
Breite60 cm
Tiefe54 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Schreibtechnikeingemeißelt (mit Farbresten)
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
GeographieAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Fundjahr: 1916-1925. Altar oder Statuenbasis. Z. 1 befindet sich auf der corona. Zwei hederae am Ende der letzten Zeile sowie eine weitere darunter. Reste von roter Farbe in den Buchstaben. (B): Lambrino; AE 1950; IScM: Abweichungen in Lesung und Ergänzung.
Personen
Person 1Name: M. Aur. [[A[nton]ini]]
praenomen: M.
nomen: Aurelius*
cognomen: Antoninus+++
Geschlecht: männlich
Status:Herrscher / Herrscherhaus
ID: https://www.wikidata.org/wiki/Q1762   (alle Belege dieser Person anzeigen)
Person 2Name: Fl. Valente
praenomen:
nomen: Flavius+
cognomen: Valens
Geschlecht: männlich
Status:subalterne Beamte, Domänen- / niedere Gemeindeverwaltung
Person 3Name: Valerio Gogenis
praenomen:
nomen: Valerius?
cognomen: Valerius?
Geschlecht: männlich
Status:subalterne Beamte, Domänen- / niedere Gemeindeverwaltung
Person 4Name: Gogenis
praenomen:
nomen:
cognomen: Gogis?
Geschlecht: männlich
Person 5Name: Valerio Comazone.
praenomen:
nomen: Valerius
cognomen: Comazon
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD022135
EDH Geo-ID26967
Pleiades ID216839 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/191141
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-15000080
LUPA: http://lupa.at/21121
Historische Periode(n)Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung220 AD: Imp. Caesar M. Aurelius Antoninus Augustus III / P. Valerius Comazon II  –  https://godot.date/id/dMGZYw8DCaXojpxgojMCGf
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen25. Juli 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum