HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD021782 (letzte Änderungen: 31. Januar 2019, Gräf) copy to clipboard
Transkription:In h(onorem) d(omus) d(ivinae) / [H]erculi / posuit M(arcus) / Murr<a>nius / Patiens / manticul(arius)
Majuskeln: IN H D D
[ ]ERCVLI
POSVIT M
MVRRNIVS
PATIENS
MANTICVL
Datierung:171 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1906, 0062. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
K. Körber, KWDZ 25, 1906, 5, Nr. 3. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1906.
CIL 13, 11805.
K. Körber, MZ 1, 1906, 94, Nr. 14; Abb. 16 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modern Mainz
FundstelleGautor, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1905
AufbewahrungMainz, Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(61) cm
Breite(44) cm
Tiefe(39) cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  (B): Körber; AE 1906: Z. 2: [H]ercul[i]; Z. 4: Murrniu[s]; Z. 6: manticu(larius).
Personen
Person 1Name: M. Murr<a>nius Patiens
praenomen: M.
nomen: Murranius
cognomen: Patiens
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD021782
EDH Geo-ID8393
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/210203
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen31. Januar 2019
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum