HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD021776 (letzte Änderungen: 14. Dezember 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:[I]n h(onorem) d(omus) d(ivinae) deo / Mercurio Ur/sulia Victo/rina ex voto / [p]osuit l(ibens) l(aetus) m(erito) / [S]abino II et / Venusto c[o(n)s(ulibus)]
Majuskeln: [ ]N H D D DEO
MERCVRIO VR
SVLIA VICTO
RINA EX VOTO
[ ]OSVIT L L M
[ ]ABINO II ET
VENVSTO C[ ]
Datierung:240 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1906, 0060.
K. Körber, KWDZ 25, 1906, 4, Nr. 1. - AE 1906.
CIL 13, 11821. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
H.G. Frenz, Denkmäler römischen Götterkultes aus Mainz und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 4 (Mainz 1992) 107, Nr. 82; Tafel 70, 82. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
PIR (2. Aufl.) O 25
PIR (2. Aufl.) R 16
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modern Mainz
FundstelleGautor, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1905
AufbewahrungMainz, Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe92 cm
Breite53 cm
Tiefe33 cm
Buchstabenhöhe4.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  In 2 Teile gebrochen. (B): CIL 13, 11821: Z. 6: SABINO; Frenz: Z. 6: S[a]bino; Frenz: Z. 2/3: U[r]/sulia.
Personen
Person 1Name: Ursulia Victorina
praenomen:
nomen: Ursulia
cognomen: Victorina
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: [S]abino
praenomen:
nomen:
cognomen: Sabinus+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Venusto
praenomen:
nomen:
cognomen: Venustus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD021776
EDH Geo-ID8393
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/210201
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12700329
Historische Periode(n)Soldatenkaiser (235 n. Chr. - 284 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung240 AD: C. Octavius Appius Suetrius Sabinus II / L. Ragonius Venustus  –  https://godot.date/id/ZW89YcEbZA9znVhuwzsUYj
(weitere Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen14. Dezember 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum