HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD020362 (letzte Änderungen: 15. November 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:C(ohors) se(cunda) R(a)e(torum) / t(urma?) Ul(pi?) S[---]
Majuskeln: C SE RE
T VL S[ ]
Datierung:69 n. Chr. – 180 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1977, 0595. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
N. Gudea, BVBl 41, 1976, 123-124; Taf. 6,1 u. 2; Abb. 1 (Zeichnung). - AE 1977.
N. Walke, Das römische Donaukastell Straubing - Sorviodurum, Limesforschungen 3 (Berlin 1965) 165, Nr. 28; Taf. 140, 28.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Sorviodurum
Fundort modernStraubing    (Umkreissuche)
Fundstelle Nordostvicus
Region modernBayern
AufbewahrungStraubing, Gäubodenmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialTon
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  (B): AE 1977: abweichende Textwiedergabe. Stempel. Retrograde Inschrift.
Personen
Person 1Name: Ul. S[---]
praenomen:
nomen: Ulpius*?
cognomen: S[---]
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD020362
EDH Geo-ID18807
Pleiades ID118968
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216623
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-09301156
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen15. November 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum