HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD017558 (letzte Änderungen: 29. Mai 2009, Gräf) copy to clipboard
Transkription:------]/ M[---]C(?)[---]M(?)/tri et sua / Acastus Di/anae et Apol/lini v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Majuskeln: ]
M[ ]C[ ]M
TRI ET SVA
ACASTVS DI
ANAE ET APOL
LINI V S L M
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1957, 0292.
ILBulg 027; tab. 7, 27.
V. Beševliev, Epigrafski prinosi (Sofia 1952) 51, Nr. 82; obr. 33, 1. - AE 1957.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzMoesia inferior
Land Bulgarien
Fundort antik Oescus?
Fundort modern Guljanci?
FundstelleGigen?    (Umkreissuche)
Region modernPleven
AufbewahrungSofija, Nac. Arh. Muz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar?
Höhe(50) cm
Breite36 cm
Tiefe21 cm
Buchstabenhöhe4-3.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Inschriftträger: entweder Fragment vom Mittelteil eines Altars oder (nach ILBulg) eine Stele. Z. 1 schwer lesbar.
Personen
Person 1Name: Acastus
praenomen:
nomen:
cognomen: Acastus
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD017558
EDH Geo-ID14294
Pleiades ID216907
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/191010
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11301241
PHI: http://epigraphy.packhum.org/text/166770
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen29. Mai 2009
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum