HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD017030 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Genio loci ce/terisque dis / immortalibus / T(itus) Atticius Pa/catus mil(es) leg(ionis) / XXII P(rimigeniae) p(iae) f(idelis) b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) / v(otum) s(olvit) l(aetus) l(ibens) m(erito) Id(ibus) Iul(iis) / Muciano et Fa/biano co(n)s(ulibus)
Majuskeln: I O M
GENIO LOCI CE
TERISQVE DIS
IMMORTALIBVS
T ATTICIVS PA
CATVS MIL LEG
XXII P P F BF COS
V S L L M ID IVL
MVCIANO ET FA
BIANO COS
Datierung:15. Juli 201 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1957, 0047.
W. Schleiermacher, BVBl 21, 1955, 119: Taf. 12. - AE 1957.
H. Nesselhauf - H. Lieb, BRGK 40, 1959, 177, Nr. 146.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 111, Nr. 170; Taf. 61, 170.
RSO 086; Taf. 4, 86.
PIR (2. Aufl.) A 644.
PIR (2. Aufl.) N 114.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Obernburg/Main
FundstelleLager, porta principalis dextra, bei    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1954
AufbewahrungObernburg, Römermus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe140 cm
Breite75 cm
Tiefe39 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Auf der linken Nebenseite Griffschale, auf der rechten Nebenseite stilisiertes Blitzbündel. Z. 6: E klein über Querhaste des L; Z. 9: I klein in C eingeschrieben. Schleiermacher: Zeilenfall nicht angegeben.
Personen
Person 1Name: T. Atticius Pacatus
praenomen: T.
nomen: Atticius
cognomen: Pacatus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Muciano
praenomen:
nomen:
cognomen: Mucianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Fabiano
praenomen:
nomen:
cognomen: Fabianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD017030
EDH Geo-ID30579
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/210032
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10900376
LUPA: http://lupa.at/6924
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung201 AD: L. Annius Fabianus / M. Nonius Arrius Mucianus  –  https://godot.date/id/ia5UwAWhQqymaJvngGkooE
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum