HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD014351 (letzte Änderungen: 24. Mai 2018, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:[I(jovi) O(ptimo) M(aximo) et Iunoni Reginae](?) // [vi]cani Saliob[r]/[i]genses v(otum) [s(olverunt)]
Majuskeln: [ ]

[ ]CANI SALIOB[ ]
[ ]GENSES V [ ]
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1968, 0320. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
P.-M. Duval, REA 70, 1968, 429, Nr. 43, 4. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1968.
R. Nierhaus, BadFuBer 23, 1967, 111-115; Taf. 65-66. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1968.
U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 474-475, Nr. 31. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
G. Bauchhenß, in: G. Bauchhenß - P. Noelke, Die Iupitersäulen in den germanischen Provinzen, BJ (Beih.) 41 (Köln - Bonn 1981) 221, Nr. 474. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
F. Feraudi-Gruénais - R. Ludwig, Die Heidelberger Römersteine. Bildwerke, Architekturteile und Inschriften im Kurpfälzischen Museum Heidelberg (Heidelberg 2017) 42-43, Nr. 16; Fotos.
E. Wahle, Germania 2ß, 1936.
(o. Autor), BadFuBer 1933-1936, 380.
F. Feraudi-Gruénais, FBW 37, 2017, 195-202; Abb. 2-4; Abb. 1 (Zeichnung).
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Saliobriga?, bei (Civitas Alisin(ensium?))
Fundort modern Sinsheim
FundstelleStiftskirche    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1935
AufbewahrungHeidelberg, Kurpfälz. Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerEhren-/Grab-/Votivsäule
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(102) cm
Breite(62) cm
Tiefe(62) cm
Buchstabenhöhe6.5-7 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Viergötterstein einer Jupitergigantensäule. Inschrift auf der (Vorder-)Seite mit der Darstellung von Mars, Venus, Amor. (B): geringfügig abweichende Textwiedergaben. Lesung nach Autopsie Feraudi. Die angegebenen Abmessungen beziehen sich auf den Viergötterstein Lesealternative (nach Feraudi-Gruénais 2017): [vi]cani Salibr[r]/[i]genses s(olverunt) v(otum).
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD014351
EDH Geo-ID8888
Pleiades ID118948 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/210003
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10700398
LUPA: http://lupa.at/27023
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen24. Mai 2018
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum