HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD013846 (letzte Änderungen: 9. August 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Eubesa Cratilli/us(!) filius
Majuskeln: D M
EVBESA CRATILLI
VS FILIVS
Datierung:101 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1969/70, 0413. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
R. Billoret, Gallia 28, 1970, 300; fig. 31. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1969/70.
(o. Autor), in: P. Flotté u. a., La Moselle, Carte archéologique de la Gaule 57, 1 (Paris 2004) 521.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior?
Land Frankreich
Fundort antik (Civitas Tribocorum?)
Fundort modern Hultehouse, bei
FundstelleLimmersberg/Diebsberg, gallo-römische Höhensiedlung    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1968
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(42) cm
Breite(80) cm
Tiefe35 cm
Kommentar
  Unterer Teil eines Grabmals mit Verstorbenendarstellung, oberhalb der Inschrift noch der untere Teil des Bildfeldes mit Resten der Füße. (B): AE 1969/70; Billoret: Eubesa mit 'gallischem' E (=II).
Personen
Person 1Name: Eubiesa
praenomen:
nomen:
cognomen: Eubiesa
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Cratillius(!)
praenomen:
nomen:
cognomen: Cratillius (= Gratillius)
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD013846
EDH Geo-ID3672
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/208186
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-09701088
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen9. August 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum