HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD012576 (letzte Änderungen: 3. April 2014, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:Tiberius / Plautius / Crispus / vet(e)ranus / l(egionis) q(uintae) Mac(e)d/oni(cae) Tib(e)ri(us) / Plautius L/onginus / miles patri / f(ilius?) / fe(cit)
Majuskeln: TIBERIVS
PLAVTIVS
CRISPVS
VETRANVS
L Q MACD
ONI TIBRI
PLAVTIVS L
ONGINVS
MILES PATRI
F
FE
Datierung:71 n. Chr. – 100 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1976, 0614. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
S. Conrad, Die Grabstelen aus Moesia inferior. Untersuchungen zu Chronologie, Typologie und Ikonographie (Leipzig 2004) 251-252, Nr. 472; Taf. 114, 3.
ILBulg 220; tab. 44, 220.
B. Gerov, Epigraphica 38, 1976, 67-68. - AE 1976.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzMoesia inferior
Land Bulgarien
Fundort antik Storgosia, bei
Fundort modern Pleven
FundstelleBrâšljanica, spätantikes Grab, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernPleven
AufbewahrungPleven, Ist. Muz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(216) cm
Breite(70) cm
Tiefe19 cm
Buchstabenhöhe7-9 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  (B): AE 1976: Z. 5/6: Mac(e)d/onicae; Z. 11: fecit.
Personen
Person 1Name: Tiberius Plautius Crispus
praenomen: Ti.
nomen: Plautius
cognomen: Crispus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Tibri. Plautius Longinus
praenomen: Ti.
nomen: Plautius
cognomen: Longinus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD012576
EDH Geo-ID14237
Pleiades ID216992 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/190877
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11301365
PHI: http://epigraphy.packhum.org/text/166966
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen3. April 2014
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum