HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD008582 (letzte Änderungen: 2. Juni 2014, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Septumo / Luci et Qu/inctae co(n)i(ugi)
Majuskeln: SEPTVMO
LVCI ET QV
INCTAE COI
Datierung:1 n. Chr. – 50 n. Chr.
Literatur Hilfe:D. Neumann, Steine erzählen Geschichte. Steindenkmale im Museum der Stadt Villach (Villach 1984) 8, Nr. 12.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzNoricum
Land Österreich
Fundort antik Municipium Claudium Virunum, bei
Fundort modern Finkenstein/Faaker See
FundstelleTechanting, Obertechanting    (Umkreissuche)
Region modernKärnten
Fundjahr1973
AufbewahrungVillach, Mus. der Stadt Villach
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialGesteine
Höhe35 cm
Breite41 cm
Tiefe8 cm
Kommentar
  Maße nach lupa 4762.
Personen
Person 1Name: Septumo Luci
praenomen:
nomen:
cognomen: Septumus
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Quinctae
praenomen:
nomen:
cognomen: Quincta
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD008582
EDH Geo-ID25476
Pleiades ID197583 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/175552
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-09001414
EDR: http://www.edr-edr.it/edr_programmi/res_complex_comune.php?do=book&id_nr=EDR078360
Historische Periode(n)Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. Juni 2014
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum