HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD005215 (letzte Änderungen: 26. Juli 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Deabus Magiseniis
Majuskeln: DEABVS MAGISENIIS
Datierung:151 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1980, 0653a.
F. Pétry, Gallia 38, 1980, 454-455; fig. 18A (Zeichnung). - AE 1980.
(o. Autor), in: J. Bardoux u. a., Strasbourg, Carte archéologique de la Gaule 67, 2 (Paris 2002) 483-484; fig. 540 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Argentorate (Civitas Tribocorum)
Fundort modern Strasbourg
FundstelleRue du Faubourg de Pierre 15-17    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1979
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialTon
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Terra-Sigillata-Becher mit kreisförmigen Vertiefungen. Die Inschrift befindet sich im oberen Drittel. Schreibtechnik: geritzt.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD005215
EDH Geo-ID31105
Pleiades ID108754 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209878
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-08900491
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen26. Juli 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum