HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD005212 (letzte Änderungen: 2. August 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[Deo] Mercurio [---] / [--- i]us Iuvenalis [---] / v(otum) s(olvit) l(ibens) [m(erito)]
Majuskeln: [ ] MERCVRIO [ ]
[ ]VS IVVENALIS [ ]
V S L [ ]
Datierung:101 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1980, 0652. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
F. Pétry, Gallia 38, 1980, 447; fig. 10. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1980.
(o. Autor), in: P. Flotté u. a., Le Bas-Rhin, Carte Archéologique de la Gaule 67, 1 (Paris 2000) 306. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik 
Fundort modernGrandfontaine    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Fundjahr1978
AufbewahrungStrasbourg, Mus. Archéologique
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerRelief?
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(47) cm
Breite(80) cm
Tiefe22 cm
Kommentar
  Das Fragment gehört wohl zum Rahmen eines Weihreliefs. LInks und unten abgebrochen. Iuvenalis kann als Filiation oder eigenständiger Name aufgefasst werden. (B): AE 1980; Pétry; (o. Autor): Z. 2: [---]s Iuvenalis; AE 1980: Z. 1: [Deo] / Mercurio.
Personen
Person 1Name: [---]us Iuvenalis
praenomen:
nomen: [---]ius+?
cognomen: Iuvenalis
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD005212
EDH Geo-ID9037
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209877
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-08900490
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. August 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum