HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD004655 (letzte Änderungen: 19. November 2008, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / M(arcus) Disius G(---) / Aug(ustalis) col(oniae) / Ulp(iae) Oi<s>ci(!) / botun(!) p(osuit)
Majuskeln: I O M
M DISIVS G
AVG COL
VLP OICI
BOTVN P
Datierung:131 n. Chr. – 270 n. Chr.
Literatur Hilfe:ILBulg 023; tab. 6, 23 (Zeichnung).
CIL 03, 01624a.
CIL 03, 01624a add. p. 1018.
CIL 03, 08043.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzMoesia inferior
Land Bulgarien
Fundort antik Oescus?
Fundort modern Guljanci?
FundstelleGigen?    (Umkreissuche)
Region modernPleven
AufbewahrungBucureşti, Muz. Naţ. Ant.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
Höhe74 cm
Breite53 cm
Tiefe43 cm
Buchstabenhöhe4-3 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
kultische Funktionen, heidnisch
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Z. 2 (Ende): statt G auch C möglich.
Personen
Person 1Name: M. Disius G.(?)
praenomen: M.
nomen: Disius
cognomen: G(---)?
Status:Augustalen
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD004655
EDH Geo-ID14294
Pleiades ID216907
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/190672
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-26600736
PHI: http://epigraphy.packhum.org/text/166766
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen19. November 2008
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum