HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD004546 (letzte Änderungen: 6. Juni 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[In] h(onorem) d(omus) d(ivinae) / deo Her/culi col/legium / convena/rum Lupo / et Maximo / co(n)s(ulibus) Id(ibus) De[c](embribus)
Majuskeln: [ ] H D D
DEO HER
CVLI COL
LEGIVM
CONVENA
RVM LVPO
ET MAXIMO
COS ID DE[ ]
Datierung:13. Dezember 232 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1978, 0522. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 479, Nr. 40. - AE 1978.
PIR (2. Aufl.) M 307.
U. Schillinger-Häfele, Consules, Augusti, Caesares: Datierung von römischen Inschriften und Münzen (Stuttgart 1986) 121, Nr. 37; Abb. 18.
H. Nesselhauf - V.M. Strocka, FS 18, 1967, 115, Nr. 4; Abb. 4.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Vicus Aurelianus
Fundort modernÖhringen    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1961
AufbewahrungAalen, Limesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatuenbasis
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe72 cm
Breite42 cm
Tiefe22.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  (B): AE 1978: Z. 1: In. Die zugehörige Statue wurde im selben Fundkomplex gefunden. Der Stein stammt vermutlich aus einem Bezirk oder einer schola eines collegium convenarum. convenarum. Autopsie R. Wiegels. Hauptbearbeiterin B. Esch.
Personen
Person 1Name: Lupo
praenomen:
nomen:
cognomen: Lupus
Status:Senatorenstand
Person 2Name: Maximo
praenomen:
nomen:
cognomen: Maximus
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD004546
EDH Geo-ID8197
Pleiades ID119026 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209855
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10700407
LUPA: http://lupa.at/10343
Historische Periode(n)Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung232 AD: L. Virius Lupus Julianus / L. Marius Maximus  –  https://godot.date/id/J7dGwzAZEG5ntSNgiAQo3V
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen6. Juni 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum