HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD004441 (letzte Änderungen: 2. August 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / et perpetuae s/aecuri/tati(!) Saecu/ndano(!) Floren/tino Pictori mil(iti) / leg(ionis) III Ital(icae) coniugi / carissimo qui / vixit annis XLV / [------
Majuskeln: D M
ET PERPETVAE S
AECVRI
TATI SAECV
NDANO FLOREN
TINO PICTORI MIL
LEG III ITAL CONIVGI
CARISSIMO QVI
VIXIT ANNIS XLV
[
Datierung:179 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1978, 0578.
AE 1962, 0242.
G. Gamer - A. Rüsch, Raetia (Bayern südlich des Limes) und Noricum (Chiemseegebiet), CSIR Deutschland 1, 1 (Bonn 1973) 22, Nr. 12; Taf. 3, 12.
U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 567-568, Nr. 230. - AE 1978.
A. Radnoti, BerBayDenkmPfl 2, 1961, 21-22; fig. 4 u. fig. 5. - AE 1962.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Augusta Vindelicorum
Fundort modern Augsburg
FundstelleKarmelitengasse 10    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1959
AufbewahrungAugsburg, Maximilianmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(115) cm
Breite75 cm
Tiefe36 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Oberer Teil einer Grabstele mit Giebel. Links und rechts des Giebels ursprünglich zwei Voluten, die jedoch entfernt und an deren Stelle zwei Kreuze gesetzt wurden. Die Stele trug zunächst eine Grabinschrift, von der die hier wiedergegebene Inschrift die Z. 1 nutzt; die Z. 2-4 wurden vollständig eradiert, in Z. 7 ist noch die alte Schlußformel H F C zu erkennen. Datierung: legio III Italica seit 179 in Augsburg. Z. 2: AE-Ligaatur; Z. 2: AE-Ligaturen; Z. 4: ND-Ligatur; Z. 5: ML-Ligatur, I klein in mittleren Winkel des M eingeschrieben; Z. 6: E klein über Querhaste des L; O klein in Bogen des C;
Personen
Person 1Name: Saecundano(!) Florentino Pictori
praenomen:
nomen: Saecundanus (= Secundanus)
cognomen: Florentinus Pictor
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Lebenszeit: Jahre: 45
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: [---]
praenomen:
nomen: [---]
cognomen: [---]
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD004441
EDH Geo-ID18697
Pleiades ID118580
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216555
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10700601
LUPA: http://lupa.at/6413
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. August 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum