HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD003764 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / pro [sa]l(ute) [[Nero]]/[[nis]] Clau[d]i Cae/saris Au[g(usti)] Imp(eratoris) / canaba[ri] pu[bli]ce / P(ublio) Sulpicio Scribonio / Proculo leg[(ato)] Aug(usti) p[r(o) p]r(aetore) / cura et impensa / Q(uinti) Iuli Prisci et / Q(uinti) Iuli Aucti // [S]amus et Severus Venicari f(ilii) / sculpserunt
Majuskeln: I O M
PRO [ ]L [[NERO]]
[[NIS]] CLAV[ ]I CAE
SARIS AV[ ] IMP
CANABA[ ] PV[ ]CE
P SVLPICIO SCRIBONIO
PROCVLO LEG[ ] AVG P[ ]R
CVRA ET IMPENSA
Q IVLI PRISCI ET
Q IVLI AVCTI

[ ]AMVS ET SEVERVS VENICARI F
SCVLPSERVNT
Datierung:59 n. Chr. – 67 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1980, 0655. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
M. Le Glay, BSAF 1977, 102-103, Nr. 1. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1980.
H.U. Instinsky, JRGZ 6, 1959, 128-141; Zeichnung. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1980.
CIL 13, 11806. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
ILS 9235. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1906, 0053.
AE 1907, p. 23 s. n. 67.
K. Körber, KWDZ 24, 1905, 98-102. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1906.
K. Körber, KWDZ 24, 1905, 194.
A. von Domaszewski, ARW 9, 1906, 303-311. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1907.
W. Eck, Die Statthalter der germanischen Provinzen vom 1.-3.
Jahrhundert (Köln - Bonn 1985) 27, Nr. 11; 125-128, Nr. 9. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
G. Bauchhenß, Die große Juppitersäule aus Mainz, CSIR Deutschland 2, 2 (Bonn 1984) 4-5; Taf. 5 u. 34, 1.
G. Bauchhenß, in: G. Bauchhenß - P. Noelke, Die Iupitersäulen in den germanischen Provinzen, BJ (Beih.) 41 (Köln - Bonn 1981) 162-163, Nr. 272-273; Taf. 31, 1. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1996, 1113.
O. Stoll, MAZ 2, 1995, 175-176. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1996.
AE 1906, 0054. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1919, p. 35 s. n. 89.
K. Körber, Die große Juppitersäule im Altertumsmuseum der Stadt Mainz (Mainz 1915) 13-14; Abb. 1 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1919.
W. Selzer, Römische Steindenkmäler. Mainz in römischer Zeit. Katalog zur Sammlung in der Steinhalle (Mainz 1988) 90-91. 246, Nr. 275; Abb. 2. 41 u. 58; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modern Mainz
FundstelleSömmerringstraße 6    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1904
AufbewahrungMainz, Landesmus.; Mainz, Deutschhausplatz (Kopie); Carros, Musée de Saint-Germain-en-Laye (Kopie)
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerEhren-/Grab-/Votivsäule
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe920 cm
Breite142 cm
Tiefe138 cm
Buchstabenhöhe8-3.4 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Jupitersäule (sogenannte Große Jupitersäule von Mainz); aus etwa 2000 Fragmenten zusammengesetzt; von der vergoldeten Bronzestatue sind nur kleine Reste erhalten. Fundjahr: Ende 1904. Die Weihinschrift befindet sich auf dem Zwischensockel, die Bildhauerinschrift auf der Gesimsplatte des unteren Sockels; Buchstabenhöhe der Bildhauersignatur: 2,4 cm. Datierung: Zeit der Statthalterschaft des P. Sulpicius Scribonius Rufus nach Eck: 59 n. Chr. (oder später) bis 67 n. Chr. Z. 11: seit dem 2. Weltkrieg ist [S]amus nicht mehr lesbar. (B): CIL 13, 11806; ILS; Körber, KWDZ; Körber, Die große Juppitersäule; AE 1906, 0054; AE 1980; Eck; Bauchhenß; Selzer; Stoll: kleinere Leseabweichungen.
Personen
Person 1Name: [[Neronis]] Clau[d]i Caesaris Au[g.]
praenomen: Nero++
nomen: Claudius+
cognomen: Caesar Augustus+*
Geschlecht: männlich
Status:Herrscher / Herrscherhaus
Person 2Name: P. Sulpicio Scribonio Proculo
praenomen: P.
nomen: Sulpicius Scribonius
cognomen: Proculus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Q. Iuli Prisci
praenomen: Q.
nomen: Iulius
cognomen: Priscus
Geschlecht: männlich
Person 4Name: Q. Iuli Aucti
praenomen: Q.
nomen: Iulius
cognomen: Auctus
Geschlecht: männlich
Person 5Name: [S]amus et Severus Venicari f.
praenomen:
nomen:
cognomen: Samus+
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Person 6Name: Samus et Severus Venicari f.
praenomen:
nomen:
cognomen: Severus
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Person 7Name: Venicari
praenomen:
nomen:
cognomen: Venicarus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD003764
EDH Geo-ID8935
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209829
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-16201609
http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12700315
Historische Periode(n)Neronisch (54 n. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum