HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD000812 (letzte Änderungen: 9. Februar 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[Ma]rcellina / an(norum) V h(ic) s(ita) e(st) / C(aius) Clodius Mar/cellus mil(es) leg(ionis) XV / Apol(linaris) f(iliae) pos(u)it
Majuskeln: [ ]RCELLINA
AN V H S E
C CLODIVS MAR
CELLVS MIL LEG XV
APOL F POSIT
Datierung:90 n. Chr. – 114 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1983, 0756. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
E. Vorbeck, Militärinschriften aus Carnuntum (2. Aufl. Wien 1980) 67, Nr. 170. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1983.
J. Bortlik, RLŒ 16, 1929, 37-38, Nr. 32; Abb. 15. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1983.
F. Hild, Supplementum epigraphicum zu CIL III. Das pannonische Niederösterreich, Burgenland und Wien 1902-1968 (Diss. Wien 1968) 140-141, Nr. 207. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
E. Vorbeck, Museum Carnuntinum (Bad Deutsch - Altenburg 1975) 80. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
M.-L. Krüger, Die Reliefs des Stadtgebietes von Carnuntum 1. Die figürlichen Reliefs, CSIR Österreich 1, 3 (Wien 1970) 66, Nr. 364; Taf. 69, 364. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar (C)abweichende Lesung, s. Kommentar
M. Mosser, Die Steindenkmäler der legio XV Apollinaris (Wien 2003) 224-225, Nr. 116; Taf. 20, 116. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
J. Mander, Portraits of children on Roman funerary monuments (Cambridge 2013) 283, Nr. 589. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum
Fundort modern Petronell-Carnuntum
FundstelleGräberstraße, Parzelle Nr. 310    (Umkreissuche)
Region modernNiederösterreich
Fundjahr1913
AufbewahrungHainburg/Donau, Kulturfabrik, Arch. Zentraldepot
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(143) cm
Breite70 cm
Tiefe24 cm
Buchstabenhöhe5.5 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Zeile 1 neben dem C noch der Ansatz der Schräghaste des R zu erkennen. Oberhalb des Inschriftfeldes Relief mit Resten einer sitzenden weiblichen Figur, daneben ein kleiner Hund. Blattförmige hederae als Worttrenner. (B): Z. 1: [Mar]cellina; Z. 5: AE 1983; Bortlik: p(osuit) statt pos(u)it. (C): Datierung: 1. Jh.
Personen
Person 1Name: [Mar]cellina
praenomen:
nomen:
cognomen: Marcellina+
Geschlecht: weiblich
Lebenszeit: Jahre: 5
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: C. Clodius Marcellus
praenomen: C.
nomen: Clodius
cognomen: Marcellus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD000812
EDH Geo-ID27066
Pleiades ID128376
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/195508
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-23702095
LUPA: http://lupa.at/121
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen9. Februar 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum