HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD000500 (letzte Änderungen: 16. Dezember 2013) copy to clipboard
Transkription:(A)etate luna sedis eius
Majuskeln: ETATE LVNA SEDIS EIVS
Datierung:550 n. Chr. – 630 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1983, 0488. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
A. Blanco Freijeiro, BRAH 180, 1983, 239-243; fig. 3. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1983.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzLusitania
Land Spanien
Fundort antik Emerita Augusta
Fundort modernMérida    (Umkreissuche)
Fundstelle Calle de Vespasiano 1
Region modernExtremadura
Fundjahrvor 1980
AufbewahrungMérida, Mus. Nac. Arte Rom.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe60 cm
Breite50 cm
Tiefe6 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Datierung: nach Blanco Freijeiro aufgrund eines Vergleichs mit einer Tür aus Mérida. (B): AE 1983, Blanco Freijeiro: Et ante luna sedis eius statt Etate luna sedis eius. AE 1983, Blanco Freijeiro: Der Mond wird als Zwischenstation für die menschliche Seele vor der Reinkarnation definiert; Inschrift einer nicht identifizierbaren philosophischen Sekte.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD000500
EDH Geo-ID12904
Pleiades ID256155 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/242734
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-08500336
HispEpOl: http://eda-bea.es/pub/record_card_1.php?rec=23439
Historische Periode(n)Frühmittelalter (477 n. Chr. - 830 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen16. Dezember 2013
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum