HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076621 (letzte Änderungen: 13. Juni 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Attia // L. G(---) Masi // Aug(ustalis?)
Majuskeln: ATTIA

L G MASI

AVG
Datierung:201 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 153, Nr. 56; Taf. 6, 56.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Alisinensium)
Fundort modern Bad Wimpfen
FundstelleWimpfen im Tal, Heilbronner Straße, Krautgärten    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1987
AufbewahrungBaden-Württemberg, Landesamt für Denkmalpflege
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialSilber
Höhe5.7 cm
Breite10.8 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Kommentar
  Becher. Die Inschrtiften befinden sich auf der Unterseite außen innerhalb des Standrings, unterschiedliche Orientierung und Größe. Schreibtechnik: geritzt.
Personen
Person 1Name: Attia
praenomen:
nomen:
cognomen: Attia
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: L. G. Masi
praenomen: L.
nomen: G(---)
cognomen: Masus
Geschlecht: männlich
Status:Augustalen
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076621
EDH Geo-ID30951
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

https://trismegistos.org/text/
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. Juni 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum