HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076463 (letzte Änderungen: 30. Mai 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[---]IN / [------
Majuskeln: [ ]IN
[
Datierung:71 n. Chr. – 130 n. Chr.
Literatur Hilfe:W. Boppert, Römische Steindenkmäler aus dem Landkreis Bad Kreuznach, CSIR Deutschland 2, 9 (Mainz 2001) 108-109, Nr. 89; Taf. 61, 89.
S. Willer, Römische Grabbauten des 2. und 3. Jahrhunderts nach Christus im Rheingebiet (Bonn 2005) 112-113, Nr. 4; Taf. 1, 2 u. 3.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Cruciniacum (Civitas Vangionum?)
Fundort modern Bad Kreuznach
FundstelleLager, bei    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahrvor 2000
AufbewahrungBad Kreuznach, Römerhalle
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerGrabbau
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(49.5) cm
Breite(58) cm
Tiefe91 cm
Buchstabenhöhe8 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Bruchstück eines Blocks der oberen rechten Ecke eines Grabdenkmals oder Grabdenkmalgeschosses. In fränkischer Zeit für die Sekundärverwendung als Sarkophag umgearbeitet, Ober- und Rückseite ausgehöhlt. Inschriftfeld gerahmt von einer Leiste mit vegetabilen Ornamenten (Akanthus, Trauben, Rosetten). Auf der rechten Nebenseite Bildfeld, von Leiste mit vegetabilem Ornament gerahmt, tanzende Mänade.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076463
EDH Geo-ID8530
Pleiades ID109427 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

https://trismegistos.org/text/
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. Mai 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum