HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076261 (letzte Änderungen: 3. Mai 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:M(arcus) Adiutori/nius Adve/[ntus(?) ------
Majuskeln: M ADIVTORI
NIVS ADVE
[
Datierung:71 n. Chr. – 150 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07535b. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, Römische Steindenkmäler aus dem Landkreis Bad Kreuznach, CSIR Deutschland 2, 9 (Mainz 2001) 107-108, Nr. 88; Taf. 60, 88.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Cruciniacum (Civitas Vangionum?)
Fundort modern Bad Kreuznach
FundstelleLager, bei    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1904
AufbewahrungBad Kreuznach, Römerhalle
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele?
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(43.1) cm
Breite63 cm
Tiefe20 cm
Buchstabenhöhe8.0-5.0 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Schreibtechnikeingemeißelt (mit Farbresten)
Kommentar
  Bruchstück, oben und unten abgebrochen. Oberhalb der Inschrift waren früher anscheinend noch Reste einer Totenmahlszene erkennbar. Z. 1: I klein in D eingeschrieben. Reste von roter Farbe in den Buchstaben. (B): CIL 13, 07535b: Z. 2: Adiut.
Personen
Person 1Name: M. Adiutorinius Adve[ntus?]
praenomen: M.
nomen: Adiutorinius
cognomen: Adventus+?
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076261
EDH Geo-ID8530
Pleiades ID109427 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

 – 
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen3. Mai 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum