HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076247 (letzte Änderungen: 2. Mai 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Catonio Ca/tullino M(arci) f(ilio) / et uxsori e[ius](?) / h(eres) p(osuit)
Majuskeln: CATONIO CA
TVLLINO M F
ET VXSORI E[ ]
H P
Datierung:151 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 04517.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 184, Nr. 296. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Waldfischbach-Burgalben
FundstelleWaldfischbach, Heidelsburg, nördliche Befestigungsmauer, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
AufbewahrungSpeyer, Hist. Mus. Pfalz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(64) cm
Breite60 cm
Tiefe30 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Aufsatz ähnlich der corona eines Altars. Inschriftfeld in Form einer senkrecht gestellten tabula ansata. Z. 4: möglicherweise auch p(onendum) [c(uravit)]. (B): Faust: Z. 3: [eius?].
Personen
Person 1Name: Catonio Catullino M.f.
praenomen:
nomen: Catonius
cognomen: Catullinus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076247
EDH Geo-ID30829
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

 – 
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. Mai 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum