HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076232 (letzte Änderungen: 26. April 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Diviciano / Secundina s(oror) c(uravit) // p(onendum)
Majuskeln: D M
DIVICIANO
SECVNDINA S C

P
Datierung:151 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 11663.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 174, Nr. 266.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Tres Tabernae
Fundort modern Saverne
Fundstellerue Poincaré 17, römische Stadtmauer, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1908
AufbewahrungSaverne, Mus. du château des Rohan
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(50) cm
Breite(55) cm
Tiefe23.5 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Oberer Teil einer Nischenstele. Z. 1-3 befinden sich auf einem halbkreisförmigen Aufsatz oberhalb der Nische; der Buchstabe P der Z. 4 steht im rechten oberen Zwickel der Nische.
Personen
Person 1Name: Diviciano
praenomen:
nomen:
cognomen: Divicianus
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Secundina
praenomen:
nomen:
cognomen: Secundina
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076232
EDH Geo-ID30779
Pleiades ID109389 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

 – 
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen26. April 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum