HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075523 (letzte Änderungen: 6. Dezember 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:------] / FRA[---] / mil(es) l[eg(ionis) VIII?] / Au[g(ustae)? ---] / [------
Majuskeln: ]
FRA[ ]
MIL L[ ]
AV[ ]
[
Datierung:51 n. Chr. – 100 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07295. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, Militärische Grabdenkmäler aus Mainz und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 5 (Mainz 1992) 276, Nr. 177; Tafel 119, 177.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Castellum Mattiacorum (Civitas Mattiacorum)
Fundort modern Wiesbaden
FundstelleMainz-Kastel, Große Kirchenstraße    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahr1896
AufbewahrungMainz, Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(24) cm
Breite(24) cm
Tiefe16 cm
Buchstabenhöhe6 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Z. 2 (Ende): von L(?) nur noch das obere Ende der senkrechten Haste erhalten. (B): Boppert: Z. 2: mil(es) [leg(ionis)? ; CIL 13, 07295: Z. 3: AVG.
Personen
Person 1Name: [---]
praenomen: [-]
nomen: [---]
cognomen: [---]
Geschlecht: männlich
StatusSoldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075523
EDH Geo-ID30240
Pleiades ID108750 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen6. Dezember 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum