HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD074384 (letzte Änderungen: 17. März 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) v(iva) f(ecit) / Aelia P(ubli) filia Matro/na sibi et suis
Majuskeln: D M V F
AELIA P FILIA MATRO
NA SIBI ET SVIS
Datierung:131 n. Chr. – 170 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2013, 1205. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 03981.
B. Migotti, ARadRaspr 17, 2013, 195-196, Nr. II. 5. 1; Fig. 15.
P. Prohászka, in: W. Eck - B. Fehér - P. Kovács (Hrsg.), Studia epigraphica in memoriam Géza Alföldy (Bonn 2013) 293; Abb. 3 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2013.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Kroatien
Fundort antik Siscia
Fundort modernSisak    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernSisačko-moslavačka županija
AufbewahrungSisak, Ladarska ulica 9, vermauert
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerSarkophag
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe71 cm
Breite203.5 cm
Kommentar
  Vorderseite eines Sarkophagkastens. Fundjahr: Anfang des 19. Jh. (B): Prohászka; AE 2013: Z. 1: V F fehlt; Z. 2: Aelia Pia matrona.
Personen
Person 1Name: Aelia P. filia Matrona
praenomen:
nomen: Aelia
cognomen: Matrona
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD074384
EDH Geo-ID17842
Pleiades ID197504 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen17. März 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum