HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD074212 (letzte Änderungen: 17. Mai 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Buka(!) / Dociai f(ilia) a(nnorum) XXX / h(ic) s(ita) e(st) Atecorius co(niugi?) p(osuit)
Majuskeln: BVKA
DOCIAI F A XXX
H S E ATECORIVS CO P
Datierung:71 n. Chr. – 130 n. Chr.
Literatur Hilfe:E. Polaschek - A. Seracsin, RLŒ 18, 1937, 126, Nr. 41; Abb. 67.
B. Saria, BurgenlHeimBl 13, 1951, 2, Nr. 101.
F. Hild, Supplementum epigraphicum zu CIL III. Das pannonische Niederösterreich, Burgenland und Wien 1902-1968 (Diss. Wien 1968) 91-92, Nr. 144.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum, bei
Fundort modern Bruck/Leitha, bei
Fundstelleobere Heidwiesen, spätantikes Gräberfeld, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernBurgenland
Fundjahr1935
AufbewahrungHainburg/Donau, Kulturfabrik, Arch. Zentraldepot
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerArchitekturteil
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe33 cm
Breite110 cm
Tiefe14 cm
Buchstabenhöhe4.0-6.0 cm
Kommentar
  Giebel einer Grabaedicula. Z. 3: co(niunx oder niugi).
Personen
Person 1Name: Buka(!) Dociai f.
praenomen:
nomen:
cognomen: Buka! (=Bucca)
Geschlecht: weiblich
Lebenszeit: Jahre: 30
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: Dociai
praenomen:
nomen:
cognomen: Dociaius
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Atecorius
praenomen:
nomen:
cognomen: Atecorius
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD074212
EDH Geo-ID28417
Pleiades ID128376 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen17. Mai 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum