HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
      
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD073492 (letzte Änderungen: 19. April 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:M(arco) Atili[o --] / Amoeno [---] / Atiliae M(arci) l(ibertae) Man[---] / Atiliae M[---] / Atili[a]e [---] / At[ili---] / [------] / [------] / sibi et c[oniugi? ---]
Majuskeln: M ATILI[ ]
AMOENO [ ]
ATILIAE M L MAN[ ]
ATILIAE M[ ]
ATILI[ ]E [ ]
AT[ ]
[ ]
[ ]
SIBI ET C[ ]
Datierung:151 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 04254. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Kubitschek, Römerfunde von Eisenstadt (Wien 1926), 86-88, Nr. 29; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
M.-L. Krüger, Die Reliefs des Stadtgebietes von Carnuntum 1. Die figürlichen Reliefs, CSIR Österreich 1, 3 (Wien 1970) 45, Nr. 282; Taf. 52, 282. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
K. Kaus, Burgenland. Archäologie und Landeskunde (Eisenstadt 2006) 214-219; Abb. 2 u. 3; Abb. 4 (Foto u. Zeichnung); Abb. 1 (Zeichnung).
P. Kovács - P. Prohászka, RŒ 37/38, 2014/15, 56, Nr. 5; 59, Nr. 11. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Scarbantia, bei
Fundort modernEisenstadt    (Umkreissuche)
Fundstelle S. Georgen/Leithagebirge
Region modernBurgenland
Fundjahrvor 1800
AufbewahrungEisenstadt, Landesmus. Burgenland
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe344 cm
Breite100 cm
Tiefe36 cm
Buchstabenhöhe12.0-4.5 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Das Inschriftfeld ist durch die sekundäre Verwendung vermutlich als Trittstufe eines Brunnens (Kaus) im rechten Teil stark abgerieben, der untere Teil ist stark verwittert. Z. 1 will Kubitschek noch L F, P F oder T F gesehen haben. Lesung Z. 9 fraglich. T durchweg als longa. Oberhalb des Inschriftfeldes Zwischenbild mit Wagenszene; darüber Rechtecknische mit Brustbildern eines Ehepaares (dextrarum iunctio). Frau in einheimischer Tracht mit torques, Armreif; Mann in toga(?), in der Linken Rolle. (B): Z. 1: CIL 03, 04254: Atili; Krüger: Atili[o]; Z. 2: Krüger: Amoeno; Z. 3-5: CIL 03, 04254; Krüger: Atiliae M[---] / Atil[---] / Atili[---]; Z. 6-9: CIL 03, 04254; Kubitschek; Krüger: nicht angegeben; Z. 9: Kaus: si[bi et] c(oniugi).. ...p(osuit?). Maßangabe nach Kaus, bei Krüger abweichend: Höhe: 267; Breite: 98,0; Tiefe: 28,0. Kovács - Prohászka (Wiedergabe eines Briefs von F. Neugebauer 1847): 'M. ALILI[--] / AMOENO [---] / A TILIAE. M. / ATIL [----] / ABITI [---]'.
Personen
Person 1Name: M. Atili[o --] Amoeno
praenomen: M.
nomen: Atilius+
cognomen: Amoenus
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Atiliae M.l. Man[---]
praenomen:
nomen: Atilia
cognomen: Man[---]
Geschlecht: weiblich
StatusFreigelassene
Person 3Name: Atiliae M[---]
praenomen:
nomen: Atilia
cognomen: M[---]?
Geschlecht: weiblich
Person 4Name: Atili[a]e
praenomen:
nomen: Atilia+
cognomen: [---]
Geschlecht: weiblich
Person 5Name: At[ili--]
praenomen:
nomen: Atilius/-a+
cognomen: [---]
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD073492
EDH Geo-ID27689
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen19. April 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum