HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072903 (letzte Änderungen: 18. Mai 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Nemesi Aug(ustae) / pro salu(te) Aug(usti) / Verucci(us) Marc/ellus imm(unis)(?) votum(?) / [------?
Majuskeln: NEMESI AVG
PRO SALV AVG
VERVCCI MARC
ELLVS IMM VOTVM
[
Datierung:150 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 11153. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
E. Vorbeck, Zivilinschriften aus Carnuntum (Wien 1980) 46, Nr. 183. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
I. Weber-Hiden, in: P. Mauritsch - W. Petermandl - R. Rollinger - C. Ulf (Hrsg.), Antike Lebenswelten. Konstanz - Wandel - Wirkungsmacht. Festschrift für Ingomar Weiler zum 70. Geburtstag (Wiesbaden 2008) 629-630, Nr. 12. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
G. Kremer, Götterdarstellungen, Kult- und Weihedenkmäler aus Carnuntum, CSIR Österreich Carnuntum (Suppl.) 1 (Wien 2012) 194, Nr. 380; Taf. 121, 380.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum
Fundort modern Bad Deutsch-Altenburg
FundstelleLegionslager, südlicher Lagerteil    (Umkreissuche)
Region modernNiederösterreich
Fundjahr1880
AufbewahrungBad Deutsch-Altenburg, Arch. Mus. Carnuntinum
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe30 cm
Breite(42) cm
Tiefe24 cm
Buchstabenhöhe5-4.5 cm
Schreibtechnik
Interpunktion / SonstigesZeilenlinien
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Die Lesung von Zeile 4 ist unklar. VOT-Ligatur scheint vorzuliegen, hinter dem 2. V möglicherweise der Ansatz eines M zu erkennen mit aufsteigender Haste, diese wäre dann im Gegensatz zu den anderen M der Inschrift schräggestellt. Abstand der beiden M vergleichsweise groß, möglicherweise ist hier auch ein weiterer Name zu lesen. Zeile 2 AL- u. AV-Ligatur. (B): Z. 3-4: Vorbeck: Verrucci(i) Marc(us) / v(otum) s(olverunt) l(ibentes) m(erito) Rufus; Weber-Hiden: Marc/[1]elus Iuli(unis) votum.
Personen
Person 1Name: Verruci. Marcellus
praenomen:
nomen: Verrucius*
cognomen: Marcellus
Geschlecht: männlich
StatusSoldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072903
EDH Geo-ID27346
Pleiades ID128376 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchTM: http://www.trismegistos.org/text/408697   
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30000255   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen18. Mai 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum