HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072879 (letzte Änderungen: 30. Mai 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:M(atri) D(eum) M(agnae) / sa(crum) I(ulia?) M/a(n)sueta / p(osuit)
Majuskeln: M D M
SA I M
ASVETA
P
Datierung:51 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CCCA 6, 101.
F. Hild, Supplementum epigraphicum zu CIL III. Das pannonische Niederösterreich, Burgenland und Wien 1902-1968 (Diss. Wien 1968) 36, Nr. 51.
E. Vorbeck, Zivilinschriften aus Carnuntum (Wien 1980) 23, Nr. 86.
G. Kremer, Götterdarstellungen, Kult- und Weihedenkmäler aus Carnuntum, CSIR Österreich Carnuntum (Suppl.) 1 (Wien 2012) 171, Nr. 335; Taf. 99, 335.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum
Fundort modern Bad Deutsch-Altenburg
FundstelleLegionslager, praetentura sinistra    (Umkreissuche)
Region modernNiederösterreich
Fundjahr1911
AufbewahrungBad Deutsch-Altenburg, Arch. Mus. Carnuntinum
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialMuschelkalk: Gesteine - biogene Sedimente
Höhe42.3 cm
Breite20.9 cm
Tiefe15.6 cm
Buchstabenhöhe3 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Auf der linken Nebenseite abgeschlagenes Relief einer Patera; rechts Rest eines abgeschlagenen Reliefs. Das Inschriftfeld ist teilweise stark verwittert.
Personen
Person 1Name: I. Masueta.
praenomen:
nomen: Iulia*?
cognomen: Mansueta*
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072879
EDH Geo-ID27588
Pleiades ID128376 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchTM: http://www.trismegistos.org/text/700207   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. Mai 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum