HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072618 (letzte Änderungen: 16. November 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:(A)eli Virilis // Provincialis / V
Majuskeln: ELI VIRILIS

PROVINCIALIS
V
Datierung:231 n. Chr. – 270 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2012, 1062.
S.F. Pfahl, Instrumenta latina et graeca inscripta des Limesgebietes von 200 v.
Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 185-186, Nr. 367; Taf. 93, 367 a u. b. - AE 2012.
B. Steidl, in: R. Gebhard (Hrsg.), Archäologische Staatssammlung München.
Glanzstücke des Museums (München 2010) 102-103; Foto. - AE 2012.
H.-J. Kellner, Der römische Verwahrfund von Eining (München 1987) 17-20, Nr. 5; Taf. 18-26. - AE 2012.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Abusina
Fundort modernNeustadt/Donau    (Umkreissuche)
Fundstelle Eining, Lagervicus, sekundär verwendet
Region modernBayern
Fundjahr1975
AufbewahrungMünchen, Arch. Staatsslg.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum militare
MaterialBronze
Höhe41.5 cm
Breite15 cm
Tiefe0.1 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Schreibtechnikgepunzt
Kommentar
  Pferdekopfschutz. Text 1 befindet sich auf dem Mittelteil, links und rechts des Kopfes des Herkules; Text 2 befindet sich auf dem linken Seitenteil unter dem Augenschutzkorb. Schreibtechnik: gepunzt. Auf dem Mittelteil Adler, Herkules, Löwe, auf den Seitenteilen Minerva (rechts) und Mars oder Virtus (links). Breitenangabe bezieht sich auf das Mittelteil, Breite der Seitenteile: 15,7 (rechts) und 16,1 (links).
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072618
EDH Geo-ID18608
Pleiades ID118539 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchTM: http://www.trismegistos.org/text/700086   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen16. November 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum