HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072570 (letzte Änderungen: 3. Mai 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:[Deo? Silv?]//ano(?) s(acrum) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Majuskeln: [ ]

ANO S
V S L M
Datierung:151 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1956, 0081. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
A.A. Barb, BurgenlHeimBl 15, 1953, 116-118. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1956.
R. Noll, FA 8, 1958, 408, Nr. 5537. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1956.
F. Hild, Supplementum epigraphicum zu CIL III. Das pannonische Niederösterreich, Burgenland und Wien 1902-1968 (Diss. Wien 1968) 16, Nr. 19. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
A. Diebold, Die römerzeitlichen Steindenkmäler des Eisenstädter Landesmuseums und ihre Bedeutung für den nordwestpannonischen Raum 1. Katalog (Diss. Wien 1993) 25-26; Taf. 8. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
I. Weber-Hiden, in: F. Humer - G. Kremer - E. Pollhammer - A. Pülz (Hrsg.), Akten der 3. Österreichischen Römersteintagung, Hainburg a. d. Donau 2014 (Wien 2014) 222-223. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum, bei
Fundort modern Donnerskirchen
FundstelleStraße nach Purbach/Neusiedler See, ehemalige Haus-Nr. 293    (Umkreissuche)
Region modernBurgenland
Fundjahr1927
AufbewahrungEisenstadt, Landesmus. Burgenland
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(52) cm
Breite32 cm
Tiefe20 cm
Buchstabenhöhe5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Ergänzungsvorschlag hier: Z. 1 auf der corona. (B): Barb: Z. 2: Caelo; Noll; AE 1956: Z. 2: an Caelus; Hild; Diebold: Z. 2: [C]aelo; Weber-Hiden (nach Lesungsvorschlag E. Weber): Z. 2: Sal(uti) pos(ita); Barb: Z. 3: V(---) V(---) l(ibens) m(erito); Hild: Z. 3: v(otum) [s(olvit) l(ibens)] l(aetus) m(erito); Diebold: Z. 3: v(otum) [s(olvit) l(ibens)] / l(aetus) m(erito).
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072570
EDH Geo-ID27161
Pleiades ID128376 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchEDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-25402324   
TM: http://www.trismegistos.org/text/410280   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen3. Mai 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum