HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD062627 (letzte Änderungen: 11. Oktober 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Aquis He(lveticis) Gem[ellianus f(ecit)]
Majuskeln: AQVIS HE GEM[ ]
Datierung:71 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:IBR 424A; tab. 59, 424A.
CIL 03, 06017, 2.
CIL 03, 06017, 2 add. p. 1905.
CIL 03, 06017, 2 add. p. 2328, 204 CIL 03, 12031, 1.
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 189, Nr. 387; Taf. 65, 387.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Castra Regina
Fundort modern Regensburg
FundstelleKumpfmühler Str. 1    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1839
AufbewahrungRegensburg, Hist. Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum militare
MaterialBronze
Höhe2 cm
Breite(11) cm
Buchstabenhöhe1 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikdurchbrochen
Historisch relevante Hinweise
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Besatz einer Dolchscheide, Rest modern ergänzt. Schreibtechnik: durchbrochen mit stehengelassenen Buchstaben.
Personen
Person 1Name: Gem[ellianus]
praenomen:
nomen:
cognomen: Gemellianus+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD062627
EDH Geo-ID18765
Pleiades ID118929 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchEDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-28500882   
TM: http://www.trismegistos.org/text/217333   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen11. Oktober 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum