HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD060101 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Apollini et / Dianae n(umerus) Brit(tonum) / et explorat(ores) / Nemaning(enses) c(uram) / agen(te) T(ito) Aurel(io) / Firmino |(centurione) / leg(ionis) XXII Pr(imigeniae) p(iae) f(idelis) / v(otum) s(olverunt) l(ibentes) l(aeti) m(erito) Idibus / Augus(tis) Orfito / et Rufo co(n)s(ulibus)
Majuskeln: APOLLINI ET
DIANAE N BRIT
ET EXPLORAT
NEMANING C
AGEN T AVREL
FIRMINO |
LEG XXII PR P F
V S L L M IDIBVS
AVGVS ORFITO
ET RVFO COS
Datierung:13. August 178 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06629.
CIL 13, 04, 06629 add. p. 103.
RSO 001; Taf. 1, 1.
L. Hefner, in: H. Kirchner (Hrsg.), Festschrift des Kronberg-Gymnasiums Aschaffenburg (Aschaffenburg 1968) 74.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 117-118, Nr. 183; Taf 67, 183. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernAschaffenburg    (Umkreissuche)
Fundstelle mittlerer Stadtturm
Region modernBayern
Fundjahr1777
AufbewahrungAschaffenburg, Stiftsmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerBlock
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe114 cm
Breite54.5 cm
Tiefe31 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Altar, Sockel und Bekrönung abgeschlagen. B: Mattern: Z. 6: c(enturio). Auf der linken Nebenseite dreibeiniger Klapptisch, mit Becher und Brot(?) gedeckt. Autopsie R. Wiegels.
Personen
Person 1Name: T. Aurel. Firmino
praenomen: T.
nomen: Aurelius*
cognomen: Firminus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Orfito
praenomen:
nomen:
cognomen: Orfitus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Rufo
praenomen:
nomen:
cognomen: Rufus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD060101
EDH Geo-ID8876
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212254
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000663
LUPA: http://lupa.at/6895
Historische Periode(n)Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung178 AD: Ser. Cornelius Scipio Salvidienus Orfitus / D. Velius Rufus (Julianus?) (alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum