HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD060018 (letzte Änderungen: 9. August 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) P(---) / M(---) |(centurio) c(o)h(ortis) IIII / Vin(delicorum) / ex iu(ssu) d(ei)
Majuskeln: I O M P
M | CH IIII
VIN
EX IV D
Datierung:71 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07410.
G. Wolff, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, II, 2 (Lieferung 20) (Heidelberg 1914) 23, Nr 1; Taf. 8, 15.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Großkrotzenburg
FundstelleNebenstraße/Borngasse, Ecke, bei    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahr1895
AufbewahrungHanau, Schloß Philippsruhe, Hist. Mus. Hanau
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTessera
MaterialBronze
Höhe5 cm
Breite8.8 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Votivtäfelchen in Form einer tabula ansata. Autopsie R. Wiegels. Schreibtechnik: Buchstaben von der Rückseite her eingedrückt.
Personen
Person 1Name: P. M.
praenomen:
nomen: P(---)
cognomen: M(---)
Geschlecht: männlich
StatusSoldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD060018
EDH Geo-ID8355
Pleiades ID118710 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch – 
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen9. August 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum